Cover
search
  • Cover

FEM-Implementierung eines progressiven Schädigungsmodells für Glasfaserverbundwerkstoffe

23,36 €
Bruttopreis
Menge

 

Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

 

Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

 

Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

Die Betriebsfestigkeitsauslegung von Windkraftrotorblättern erfolgt gemäß den DNV/GL-Richtlinien über eine lineare Schadensakkumulation. Da diese die Lebensdauer teilweise unterschätzt, kommt es zum frühzeitigen Rückbau von Anlagen. Daher wird die Implementierung eines progressiven Schädigungsmodells in ABAQUS auf die Eignung zur Betriebsfestigkeitsauslegung bei mehrachsiger Beanspruchung untersucht. Hierzu werden die Ergebnisse des progressiven Schädigungsmodells und der linearen Schadensakkumulation anhand multidirektionaler Flachproben verglichen. Als Referenz dienen experimentelle Ergebnisse der OPTIMAT-Datenbank. In der Auswertung wird ein Cycle-Jump Verfahren eingesetzt und dessen Einfluss auf die Lebensdauer diskutiert.

Artikelnummer
Br-2021-017

Titel
FEM-Implementierung eines progressiven Schädigungsmodells für Glasfaserverbundwerkstoffe
Autor(en)
R. Fink, S. Häusler, M. Sander
DOI
10.48447/Br-2021-017
Veranstaltung
53. Tagung des Arbeitskreises Bruchmechanik und Bauteilsicherheit
Jahr der Veröffentlichung
2021
Publikationsart
Tagungsmanuskript (PDF)
Sprache
Deutsch