• Online only
First page ADD-2023-301
search
  • First page ADD-2023-301

Kriechverhalten von mittels Selektiven Laserstrahlschmelzen hergestellten IN738LC: Einfluss der Aufbauorientierung auf Zwillingsbildung

Selektives Laserstrahlschmelzen (engl.: Laser Powder Bed Fusion, LPBF) erlaubt eine hohe Designfreiheit bei der Herstellung von Hochtemperaturwerkstoffen. Die LPBF-Mikrostruktur ist von mehreren Faktoren abhängig, darunter Prozessparameter, Bauteilgeometrie, Aufbaurichtung und Nachbearbeitungsschritte (z. B. Wärmebehandlung). Die orientierte Erstarrung während des LPBF-Prozesses ruft eine mikrostrukturelle Anisotropie hervor, die die mechanischen Kurz- und Langzeiteigenschaften beeinflusst.

LPBF-Kriechergebnisse sind in der Literatur kaum zu finden. Die hohe Anzahl an LPBF-Prozessparametern vergrößert die benötigte Versuchsreihe zur Kriechanalyse um ein Vielfaches im Vergleich zu konventioneller Fertigung.

In dieser Studie wurden IN738LC-Kriechproben in drei…

€23.36
VAT included
Quantity

 

Datenschutzbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

 

Lieferbedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

 

Rücksendebedingungen (bearbeiten im Modul "Kundenvorteile")

Selektives Laserstrahlschmelzen (engl.: Laser Powder Bed Fusion, LPBF) erlaubt eine hohe Designfreiheit bei der Herstellung von Hochtemperaturwerkstoffen. Die LPBF-Mikrostruktur ist von mehreren Faktoren abhängig, darunter Prozessparameter, Bauteilgeometrie, Aufbaurichtung und Nachbearbeitungsschritte (z. B. Wärmebehandlung). Die orientierte Erstarrung während des LPBF-Prozesses ruft eine mikrostrukturelle Anisotropie hervor, die die mechanischen Kurz- und Langzeiteigenschaften beeinflusst.

LPBF-Kriechergebnisse sind in der Literatur kaum zu finden. Die hohe Anzahl an LPBF-Prozessparametern vergrößert die benötigte Versuchsreihe zur Kriechanalyse um ein Vielfaches im Vergleich zu konventioneller Fertigung.

In dieser Studie wurden IN738LC-Kriechproben in drei Aufbaurichtungen: 0° (senkrecht zur Baurichtung), 45° (diagonal) und 90° (parallel zur Baurichtung) mittels LPBF hergestellt. Die Kriechversuche wurden bei bis zu 850 °C durchgeführt und erreichten Bruchzeiten bis zu 10 kh. Die Ergebnisse für 90° und 0° entsprechen den Erwartungen, wobei die 90°-Probe die längste Zeit bis zum Bruch und die größte Kriechdehnung erreicht. Erwartungsgemäß sollte die 45° Aufbaurichtung zwischen 0° and 90° liegen, allerdings weist die 45°-Probe im Vergleich zu 0° und 90° die kürzeste Zeit bis zum Bruch und die höchste Kriechrate auf. Die resultierenden Kriecheigenschaften werden analysiert und mit der Mikrostruktur korreliert. Die Unterschiede im Materialverhalten der verschiedenen Proben werden deutlich, wenn der Einfluss der Aufbaurichtung auf die Zwillingsbildung untersucht wird. Es wurde festgestellt, dass die Zwillingsbildung und die Zwillingsdimensionen von der Aufbaurichtung abhängen. Die Zwillingsorientierung wurde anhand von Euler-Winkeln analysiert.

Reference
ADD-2023-301

Title
Kriechverhalten von mittels Selektiven Laserstrahlschmelzen hergestellten IN738LC: Einfluss der Aufbauorientierung auf Zwillingsbildung
Author(s)
S. Megahed, K. M. Krämer, C. Heinze, C. Kontermann, A. Udoh, S. Weihe, M. Oechsner
DOI
10.48447/ADD-2023-301
Event
DVM-Arbeitskreis Arbeitskreis Additiv gefertigte Bauteile und Strukturen - Tagung
Year of publication
2023
Publication type
conference paper (PDF)
Language
German
Keywords
Selektives Laserstrahlschmelzen,IN738LC,Aufbaurichtung,Kriecheigenschaften,Mikrostruktur